TuS Rambach feiert 150 Jahre mit Jung und Alt

Zum 150jährigen Jubiläum des TuS Rambach fand am 14.05.11 eine große Geburtstagsparty in der MZH Rambach statt. Das Organisationsteam hatte dafür gesorgt, dass sich die Mitglieder jeden Alters wohlfühlen und feiern konnten: So hatte man neben der Turnhalle noch ein großes Zelt auf dem Parkplatz aufgestellt, das zum geselligen Beisammensein an der Cocktail- und Kaffebar einlud. Desweiteren wurde hier die historische Bilderausstellung mit Exponaten präsentiert, die von einigen TuS-Veteranen in monatelanger, mühevoller Vorbereitungszeit zusammengestellt worden war. Auf den alten Fotos konnte sich manch einer wiederentdecken und in alten Zeiten schwelgen. Für ein kulinarisches Highlight bei den Gästen sorgte die „Currymanufaktur“ mit ihrem Stand neben dem Zelt.

Zum Start der Veranstaltung hatten sich die Organisatoren etwas Besonderes ausgedacht: Die Gäste wurden von Stewardessen mit einer Bordkarte begrüßt, die zum „Flug 1861“ mit der „TUS Air, Abflug 20 h“ einlud. Mit Spannung erwarteten die 250 Gäste den Start der Zeitreise, als pünktlich unter Motorengeräuschen und dem bekannten Lied „Über den Wolken“ von Reinhard May die Show begann. Nach den amüsanten Sicherheits-Anweisungen der Stewardessen konnte der Flug unter Begleitung von „Kapitän“ (Christian Giebermann) und der „1. Stewardess“ (Anna Wildhardt) als fachkundigen Moderatoren starten. Dabei erfuhren die Gäste Wissenswertes aus dem Welt-, Kultur- und Sportleben in und um Rambach aus 150 Jahren. Zwischendurch gab es Stopps in den verschiedenen Zeitepochen: Die Jungsenioren führten in traditioneller Turnkleidung mit Schnauzer eine Turnübung à la Turnvater Jahn auf, die Tanzgruppe mondays@nine präsentierte in raffinierten, selbstgenähten Kostümen die 30er Jahre und die Nachwuchsgruppe Cheeky Girls begeisterte mit einem Rock’n Roll. Für viele Schmunzler sorgten auch die Wintersportler, die zeitgerecht zu den 80ern eine Skigymnastik nach Rosi Mittermeier und Christian Neureuther aufführten. Den Abschluss bildeten die Inliner-Kinder, die für die Zukunft standen und passend dazu am Ende ihrer Show das neue Motto des TuS „Vereint bewegen“ präsentierten.

Nachdem das Zelt schnell von der älteren Generation eingenommen war, legte in der Halle DJ „Dr. Love“ auf und sorgte für die gute Stimmung beim jungen Publikum. Eine professionelle Lichtanlage rundete das Disco-feeling ab. Dank der Hilfe der Rambacher Kerbegesellschaft, die die Bewirtschaftung übernommen hatte, konnten die TUSler bis in die frühen Morgenstunden feiern.

Rundum war es eine sehr erfolgreiche Veranstaltung, weil jeder viel Spaß hatte- wie Oma Anni mit den Worten bestätigte: „Danke, so was Schönes habe ich schon lange nicht mehr erlebt, es war ganz zauberhaft !“
Wir, die Organisatoren, freuen uns, dass es Euch Spaß gemacht hat! Dass alles so gut gelungen ist, lag auch sicher an dem super Team, das sich gut ergänzt hat und immer mit Freude bei der Sache war. Wir bedanken uns bei allen, die mit ihrem Beitrag zum Gelingen und Umsetzen unserer Idee beigetragen haben!

Euer TuS-Air- 1861- Team