Ordentliche Mitgliederversammlung 2012 des TuS Rambach

Der 1. Vorsitzende Rolf Eckhardt konnte am 29.03.2012 35 Mitglieder, leider etwas weniger als im Vorjahr, im Haus Sonneck begrüßen.

Zu Beginn wurde den verstorbenen Mitgliedern Christine Brockmann, Werner Bomarius und Inge Kilian stehend gedacht.

In gekonnter Manier berichte Rolf Eckhardt über das vergangene Jahr, das geprägt war durch das 150-jährige Vereinsjubiläum. Die Veranstaltungsreihe begann mit der Totenehrung auf dem Rambach Friedhof mit Kranzniederlegung im stilvollen Rahmen mit der Rambacher Sängervereinigung. Es folgten die Akademische Feier mit ca. 200 geladenen Gästen aus Politik, Vereinen, Verbänden und verdienten Mitgliedern, eine Historische Ausstellung, die Jubiläumsparty mit einer Zeitreise durch 150 Jahre, der Sportabzeichentag mit der TSG Sonnenberg und der Stadt Wiesbaden (fast 100 Sportabzeichen wurden abgenommen), das Sport- und Familienfest, die feierliche Sportabzeichenübergabe von gut 70 Sportabzeichen und zu guter Letzt die Jubiläumshelferfeier im Haus Waldlust. Rolf Eckhardt bedankt sich bei allen Organisatoren/Innen und Helfer/Innen im Vorder- und Hintergrund für das gelungene Jubiläumsjahr.

Mit einem Dank an seinen Vorstand, an Jürgen Mauer, der neue Abteilungsleiter Turnen, an alle Übungsleiter/Innen, insbesondere an Paul Loh und Dennis Lüttkopf, die in Zukunft mehr Verantwortung im Verein übernehmen wollen, schloss der 1. Vorsitzende seine Berichterstattung ab.

In einer anschaulichen Präsentation stellte die Kassierin Birgit Streck die „trockenen Zahlen“ über das Rechnungsergebnis 2011, das Vereinsvermögen und das Budget 2012 dar. Der TuS Rambach besitzt bei guter Kassenlage ein ausreichend gutes Polster. Die Kassenprüferinnen waren mit der Kassenführung sehr zufrieden und so konnten die Mitglieder den Vorstand entlasten.

Auch der Mitgliedswart Christoph Hinsken konnte nur Gutes berichten. Der Mitgliederbestand erhöhte sich auf 770 Mitglieder.

In spritziger Weise fuhr der neue Abteilungsleiter Turnen Jürgen Mauer weiter durchs Programm. Mit ansprechendem Bildmaterial berichte er über die Gaufrühjahrswanderung in Wehen, die Gaumehrkampfmeisterschaften in Idstein, das Landeskinderturnfest in Viernheim, das Gaukinderturnfest in Auringen, der Herbstwanderung in Kemel und dem Erste-Hilfe-Kurs. Besonders bedankte er sich bei Joachim Sulzbach, dem ehemaligen Abteilungsleiter Turnen und bei Anke Loh für ihren unermüdlichen Einsatz bei den vielen Turnfesten. Hervorgehoben hat er die Zahl der vergebenen Sportabzeichen von sage und schreibe 77 Stück.

Locker ging es weiter mit dem Bericht des Abteilungsleiters Wintersport Rüdiger Streck.
Unterstützt von einer Präsentation berichtete er über den RunUp, die Zwölfte Skifreizeit nach Saas Grund und Saas Fee, der erfolgreichen Teilnahme eines Erwachsenen- und Kinderteams am 25-Stunden-Lauf und dem 52. Waldlauf.

Bei der anschließenden Wahl wurden der Zweite Vorsitzende Horst Viertler und der
Beisitzer für besondere Anlässe Herbert Zerbe in ihren Ämtern bestätigt. Die Position der Jugendwart/In konnte leider nicht besetzt werden.

Für 25 Jahre Mitgliedschaft verlieh Rolf Eckhardt Urkunden an Ute Greusel, Frank Nesselberger, Alwine Schulz und Arnold Wengh. Inge Florreich erhielt sogar eine Urkunde für 50 Jahre Mitgliedschaft.

Der Abend wurde mit einer Diashow über das Jubiläum abgerundet.

Hinweise zu den Bildern

Bild 1 Ein Teil der Mitglieder

Bild 2 Ehrung der Mitglieder von links nach rechts: Inge Florreich 50 Jahre, Rolf Eckhardt 1. Vorsitzende, Ute Greusel und Arnold Wengh 25 Jahre