Archiv | WISPO 25h Lauf RSS Feed für diese Auswahl

TuS Rambach wieder mit 2 Teams beim 25-Stunden-Lauf dabei

Bei der 14. Auflage des legendären 25-Stundenlaufs der Wispo vom 8. auf den 9. September durfte der TuS natürlich nicht fehlen nach all den tollen Erfahrungen und Erlebnissen der letzten Jahre.
Nachdem bereits am Freitag das große TuS-Zelt im Kurpark aufgebaut wurde, fieberten unsere insgesamt 49 Läufer aus beiden Teams auf den Startschuss am Samstag um 10 Uhr hin. Es sollte ein perfekter Tag werden mit strahlendem Sonnenschein und toller Stimmung.

Das Fun-Team „Run mit Fun“ belegte einen hervorragenden 10. Platz mit 366 gelaufenen Runden, was eine deutliche Verbesserung zum 16. Platz des Platz Vorjahres ist. Insgesamt waren 60 Teams am Start. Auch unser Kinderteam „Rennmäuse TuS Rambach“ lief auf einen guten 5. Platz mit 233 gelaufenen Runden bei insgesamt 12 Kinderteams.
Es waren, wie jedes Jahr, über die ganze Strecke Rambacher Fans verteilt, die uns hervorragend angefeuert haben. Ohne sie wären diese Platzierungen nicht möglich gewesen! Wenn bei jemandem in der kalten Nacht dann doch die Beine schwer wurden, wurde man selbst um 3 Uhr, nachts bei jedem Lauf am Rambacher Zeltlager vorbei, wieder angetrieben.
Um kurz vor 11 Uhr am Sonntag lief schließlich unser letzter Läufer durch das Ziel und wir begaben uns, erschöpft aber glücklich, auf die gemeinsame Schlussrunde, die nochmals Gänsehaut versprach.
Nach der Siegerehrung und dem Abbau der Zelte waren bei dem einen oder anderen die Gedanken schon wieder beim nächsten Jahr und so steigt bald wieder, trotz unserer noch müden Beine, die Vorfreude auf die neue Auflage des Laufes.
Abschließend ein großes Dankeschön an unsere Sponsoren den Viertler Architekten & Ingenieure und dem TuS Rambach, sowie allen anderen Unterstützern, Helfern und Organisatoren, die uns die Teilnahme überhaupt erst ermöglichen!

Tim Ott

Comments are closed

TuS Rambach mit Rennmäusen und Funteam „Run mit Fun“ wieder am Start

Es ist zur liebgewonnenen Tradition geworden, dass der TuS Rambach beim 25‑Stunden‑Lauf der Wiesbadener Sportförderung im Kurpark für einen guten Zweck seine Runden dreht.

Am Samstag, 09.09.2017 um 10.00 Uhr fiel der Startschuss für die 50 hochmotivierten und trainierten Läufer-/Innen zwischen 8 und 67 Jahren. Nun galt es für die 2 Teams, mit Spaß und etwas Ehrgeiz, so viele Runden wie möglich zu laufen. Am Sonntag um 11.00 Uhr konnte man in den Augen der Läufer-/Innen lesen, dass sie alle glücklich über den eigenen und gemeinschaftlichen Erfolg dieses Staffellaufs waren. Schließlich hatte man gegenüber dem Vorjahr deutlich mehr an Runden erlaufen. Das Kinderteam „Rennmäuse“ errang mit 243 gelaufenen Runden den 3. Platz (10) und konnte zum wiederholten Male auf dem Siegertreppchen stehen. Das Funteam „ Run mit Fun“ freute sich über den 16. Platz (59) mit 343 gelaufenen Runden.

Wir bedanken uns bei den Sponsoren dem TuS Rambach und bei Viertler Architekten & Ingenieure für ihre Unterstützung.

Petra Sulzbach

Comments are closed

10. WISPO-25-Stunden-Lauf

Der TuS war wieder mit 65 Läufer/innen in drei Teams am Start!

Die Teilnahme am WISPO–25-Stunden-Lauf im September gehört seit Jahren zum festen Programm des TuS Rambach. Auch in diesem Jahr konnten wir in jeder Kategorie ein Team an den Start schicken: Ein Sportteam, ein Kinderteam und ein Funteam.

DSC_0229

Die ersten Vorbereitungen begannen bereits im Frühjahr. Rüdiger Streck (Sportteam), Christoph Hinsken (Kinderteam), sowie Petra Sulzbach und Silke Becker (Funteam) riefen zur Teilnahme auf, die Startplätze waren schnell belegt und die Anmeldung konnte erfolgen. Viele waren bereits mehrfach dabei, einige wechselten altersbedingt vom Kinderteam in das Funteam.

25-Std.-Lauf 2014 02

In den letzten Tagen vor dem Laufwochenende wurde es noch turbulent. Im Fun- und Kinderteam gab es Ausfälle und nun galt es die Plätze neu zu besetzen. Letztendlich waren wir mit insgesamt 65 Teilnehmern vollzählig und konnten zum Lauf antreten.
Am Freitagnachmittag packten wir am Sportplatz das TuS-Zelt, sowie das von der Feuerwehr geliehene Zelt, Bierzeltgarnituren, Getränke, Heizpilze und vieles mehr in einen Transporter, der uns freundlicherweise vom Autohaus Scherer zur Verfügung gestellt worden war, und brachten alles in den Kurpark. An unserem Stammplatz bauten wir bei teilweise heftigem Regen alles auf und hofften, dass das Wochenende nicht allzu nass würde.

Wir hatten Glück! Der Regen hörte noch am Freitag auf und zum Laufen waren Wetter und die moderaten Temperaturen (tags nicht zu warm – nachts nicht zu kalt) optimal.
Am Samstagmorgen trafen alle Läuferinnen und Läufer mit Sack und Pack im Kurpark ein. Die weiteste Anreise hatte das langjährige TuS-Mitglied Yorck Wurms, der in Belgien lebt und extra zum Lauf anreiste, um das Sportteam zu unterstützen. (Yorck und Rüdiger hatten gemeinsam bereits 1994 im TuS-Team „Rambacher Buben“ den 24 Stunden Lauf in Mainz erfolgreich absolviert.)

Die Mannschaftszelte wurden reichlich mit Verpflegung bestückt und schon bald erfolgte der Startschuss zu langen 25 Stunden!
Die Stimmung vor unserem Mannschaftsquartier war wieder einmalig. Viele Rambacher kamen um unsere Teams anzufeuern und der Wiesbadener Kurier filmte sogar unsere „La Ola-Welle“.

Das Kinderteam musste zwischen 21 und 6 Uhr eine Nachtpause einlegen, für die anderen Teams hieß es auch in der Nacht: Laufen, laufen, laufen…

25-Std.-Lauf 2014 01

In der letzten Stunde von 10 bis 11 Uhr am Sonntag ging es noch mal so richtig zur Sache. Die letzten Kräfte wurden mobilisiert. Dann waren die 25 Stunden auch schon um und es ging auf die gemeinsame Ehrenrunde.

Bei der abschließenden Siegerehrung vor der tollen Kurhauskulisse, durften die „Rennmäuse“, wie in den letzten Jahren, wieder auf das Siegerpodest. Wegen der Pause in der Nacht hatten sie nur 16 Stunden zur Verfügung und schafften 234 Runden. Das reichte für den 3. Platz.
Das Sportteam erreichte mit seinen 9 Läufern und einer Läuferin nach 387 Runden Platz 5 von 20 Teams.
In der Wertung der Funteams belegten die 25 Läufer/innen des TuS mit 338 Runden den 17. Platz von 61 Teams.

Alle Akteure haben bei den 25 Stunden im Kurpark toll gekämpft und eine prima Leistung abgeliefert. Herzlichen Glückwunsch jedem einzelnen dafür. Außerdem ist es sehr erfreulich, dass es außer Jörg‘s Sturz zu keinen laufbedingten Verletzungen kam.

Die drei TuS-Teams bedanken sich bei allen, die uns rund um die Uhr unterstützt und angefeuert haben! Vielen Dank!!!

Comments are closed

Drei TuS-Teams beim WISPO-25-Stunden-Lauf 2013 im Kurpark

Nach der erfolgreichen Teilnahme der drei Teams im vergangenen Jahr, wollte der TuS-Rambach auch 2013 wieder mit voller Besetzung an den Start gehen. Das ist vollauf gelungen!
Das Kinderteam der „Rennmäuse“ bereitete sich übers Jahr im Lauftreff auf das große Lauf Ereignis vor. Mit insgesamt 30 hoch motivierten Kids zwischen 8 und 15 Jahren war es das größte der drei TuS-Teams. Das Fun-Team „Run mit Fun“ war mit 12 Frauen und 12 Männern paritätisch besetzt, während im Sport-Team sich eine Frau mit 9 Männern das Rundenlaufen über die 25 Stunden teilte.

Das lange Kurpark-Wochenende begann für einige Läufer/innen bereits am Freitagnachmittag. Denn es galt das Mannschaftsquartier einzurichten. So brachte man das neu erstandene TuS-Zelt sowie ein Leihzelt der Rambacher Freiwilligen Feuerwehr zusammen mit Bierzeltgarnituren, Pavillon, Sonnenschirm, Heizpilzen und vielem anderem mehr in den Kurpark. Dank der zahlreichen helfenden Hände war diese Aufgabe bald gelöst und es brauchten nur noch Schlafzelte für die Ruhezeiten zwischen den Laufeinsätzen aufgebaut werden.

Am Samstag gegen 9.00 Uhr trafen die Teilnehmer im Kurpark ein und fieberten dem Start um 10.00 Uhr entgegen.

01 - Kinderteam Gruppenfoto
02 - Run mit Fun
03 - Sportteam

Leider spielte das Wetter zu Beginn nicht ganz so mit, es regnete noch beim Start. Danach gab es jedoch viele schöne Stunden und – trotz zunächst ungünstiger Wetterprognose – ging es mit einigen Regenschauern und entferntem Gewitter in der Nacht insgesamt noch recht glimpflich ab.
Aber das Wetter konnte die drei Mannschaften ohnehin nicht von vielen Laufrunden und schnellen Rundenzeiten abhalten. Nach Zielschluss drehten alle Teams gemeinsam eine Ehrenrunde und jubelten mit der großen TuS-Fangruppe.

05 - Funteam
06 - Kinderteam Ziel a

Die Rennmäuse durften bei der Siegerehrung für ihren 3. Platz erneut auf das Siegerpodest vor der tollen Kurhauskulisse klettern. Sie hatten innerhalb 16 Stunden 228 Runden geschafft (von 21.00 Uhr bis 06.00 Uhr hatten alle Kinder eine Pause). Marco Wagner wurde von der WISPO für die schnellste gelaufene Runde aller Teilnehmer geehrt. Er brauchte nur 2:52 Minuten für die ca. 925 m lange Strecke.

Das Sport-Team erreichte wie im vergangenen Jahr den 4. Platz mit gelaufenen 399 Runden.
Ein ebenfalls einstelliges Ergebnis erreichte auch das Fun-Team. Mit 351 Runden schaffte es 25 Runden mehr als im letzten Jahr und das reichte zu einem hervorragenden 8. Platz.

09 - Rennmäsue auf Podest

Viele positive Stimmen erreichten die Team-Captains Rüdiger, Christoph, Petra und Silke bereits während und nach der Veranstaltung. Das, zusammen mit dem gezeigten Engagement der 3 Teams, motiviert die Organisatoren auch wieder für das nächste Jahr!

Einige Stimmen aus dem Funteam:

  • Rolf Eckhardt: Vielen Dank an Euch alle die Ihr in der Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung mitgewirkt habt. Es war wieder mal ein tolles Erlebnis und ich denke der TuS hat sich sehr gut präsentiert und einen eindrucksvollen Beweis geliefert was der Verein zu leisten imstande ist wenn es um sportliche Leistungen geht. Großen Dank an die Organisatoren im Verein und auch allen die uns im Umfeld durch Lebensmittelspenden, Bereitstellung von Equipment und bei Auf- und Abbau geholfen haben ein herzliches Dankeschön. Nicht vergessen wollen wir diejenigen, die uns an der Strecke und im “ Basislager ” zugewunken, zugejubelt und uns gepuscht haben um diese Leistung zu erreichen. Ich denke wir alle könne stolz sein auf dieses Wochenende.

  • Kerstin Schmidt: Es war wieder so schööööööööööön ! Und immer wenn man die ersten 200 m hinter sich hatte, hab ich mich gefreut, denn: Da kam der TuS mit vielen gut gelaunten Menschen !! Und das hat auch Tobias Radloff (der Moderator) gesagt, wir wären einfach immer gut drauf und eine tolle Gemeinschaft ! Daher hat er uns seine 3l-Magnum-Flasche Sekt geschenkt ! Die haben wir uns mit unserer Läufertruppe von jung bis alt auch redlich verdient ! Es ist so schön, weil der TuS nicht wie andere Gruppen nach Leistung selektiert und trotzdem vorne dabei ist !!! Daher hoffe ich, dass wir noch viele Jahre so weitermachen können und danke für die tolle Organisation (und ganz persönlich Erika, Manfred und Birgit, die mich im dunkelsten Eck bei Nacht immer nochmal motiviert haben, die letzte Steigung weiterzusprinten…)

  • Tanja Monnerjahn: Es war ein super Wochenende mit euch. Und, wie ich finde, in allen Teams auch ein sehr erfolgreiches. Ein großes Dankeschön ans Orga-Team ,alle fleißigen Helfern und Motivatoren an der Strecke Freue mich jetzt schon auf’s nächste Jahr.

  • Kerstin Ackermann: Hallo ihr lieben Mitsportler, Mithelfer, Mitanfeurer, Mitzuschauer, meine beiden Mitläufer, TUS-MITGLIEDER! Es war ein ganz außergewöhnliches, erlebnisreiches, tolles, anstrengend herrliches Wochenende! Ich hab’s zum ersten Mal mitgemacht u ja: unbedingt sehr gerne wieder!!! Ein riesiges Dankeschön Allen, die geholfen haben, da waren bei Tag und Nacht! u so viel geleistet haben, dass es uns allen gut ging! DANKE! Ganz herzliche Grüße Kerstin PS: wie schön, dass brennende Oberschenkel noch am Tag danach an das schöne Wochenende erinnern u der Blick in die Zeitung stolz auf unsre drei Teams macht!

  • Katja Streck: Liebe Fun Team Läufer,ein großartiges und sportliches Wochenende liegt hinter uns und ich bin schon auch ein wenig stolz, auf meine müden Beine! Alles hat toll geklappt und war prima organisiert, es war einfach schön! 1000 Dank an das Orga- Team Silke und Petra! Vielen Dank und viele Grüße Katja Streck

Comments are closed