Joachim Sulzbach

Im Herbst 2011 ging ein Ära zu Ende. Joachim Sulzbach ist nach 45 Jahren ehrenamtliche Vereinsarbeit in den „Ruhestand“ getreten. Seinen Jungsenioren bleibt er natürlich weiterhin, nach dem Motto „Wer rastet, der rostet“, treu.

Werdegang beim TuS Rambach

Joachim Sulzbach ist 1964 in den Verein eingetreten. Bereits nach 2 Jahren war ihm der Übungsbetrieb nicht ausreichend genug und er begann sich für die ehrenamtliche Vereinsarbeit zu interessieren. Begonnen hat dies mit der Funktion des Schriftführers der Abteilung Turnen. 1973 ist er zum Abteilungsleiter Turnen aufgestiegen. Dieses Amt übte er, mit einer kurzen Unterbrechung von 2 Jahre als Hauptkassierer, bis 2011 aus.

In dieser Zeit organisierte er als Hauptverantwortlicher das jährliche Sportfest und das Schauturnen. Er plante die 2 Vereinsjubiläen, 125 und 150 Jahre, mit. Darüber hinaus war er an der Planung des Hess. Landesturnfestes 1989 und des Hess. Landeskinderturnfestes 1999 in Wiesbaden beteiligt.

Bereits 23 x hat Joachim Sulzbach das Deutsche Sportabzeichen erlangt. Die Teilnahmen an den zahlreichen Deutschen- , Landes und Turngau Mitteltaunus Turnfesten lassen sich schon nicht mehr zählen. 21 Jahre lang war er und seine Ehefrau Christel bei der Volkstanzgruppe aktiv. Die Gruppe vertrat mit ihren Tanzvorführungen den Verein auf den Deutschen Turnfesten in Hamburg, München, Leipzig und Berlin. Noch heute trifft man sich regelmäßig zum Boulen auf dem Sportplatz.

Ehrungen

  • 1999 Goldene Ehrennadel vom TuS Rambach
  • 1999 Ehrennadel vom Deutschen Turnerbund
  • 1998 Rambacher Ortswappen für besondere Leistungen bei der Errichtung der 2 Funktionshäuser auf dem Sportplatz
  • 2003 Ernennung zum Ehrenmitglied durch den TuS Rambach
  • 2006 und 2011 Ehrenbrief des Landes Hessen

Stand: 02.03.2012