28.09.2014 – 55. Waldlauf „Rund um den Kellerskopf“ im Rambacher Jubiläumsjahr

2014 steht Rambach unter dem Motto „750-Jahre-Rambach“. Und es gab ein weiteres Jubiläum: Zum 55. Mal fand am 28.09.14 der Waldlauf „Rund um den Kellerskopf“ statt.

Nach einige Wetterkapriolen im Juli erhielten wir von den Förstern eine Info, dass auf den Laufstrecken (vor allem der 11-km-Runde) viele Bäume entwurzelt wurden und quer über den Wegen liegen. Wir hatten Glück, der Großteil war bis Mitte September von den städtischen Mitarbeitern weggeräumt und es nur an wenigen Stellen mussten die fleißigen TuS-Helfer kurz vor dem Waldlauf noch aufräumen.

Abteilungsleiter Rüdiger Streck konnte am Wettkampfmorgen bei sehr schönem Herbstwetter ca. 250 Teilnehmer begrüßen.
Den Anfang machten die Kinder und Jugendliche über 400m, 800m, 1300m und 2600m. Insgesamt erreichten 83 Kinder und Jugendliche das Ziel, die größte Gruppe (36 Läufer/innen) war auf der 800m-Strecke unterwegs.

Im Anschluss folgten die Starts zum Halbmarathon, der erstmals 2009 zum 50. Waldlauf „Rund um den Kellerskopf“ angeboten wurde. Die 21km-Strecke teilt sich in drei Runden (5km, 11km und 5km) und bietet auch für Teams die Möglichkeit, sich die Strecke zu zweit oder dritt zu teilen. Das Halbmarathonziel erreichten 94 Einzelläufer und 6 Teams. Fenner Collis (LC Olympia Wiesbaden) siegte in einer Zeit von 1:16:40 Stunden. Nur 10 Minuten nach dem Halbmarathonstart gingen die Läuferinnen und Läufer über die 10km und 5km auf die Strecken.

Teilnehmer und Zuschauer konnten sich mit Würstchen und Kartoffelsalat oder am Kuchenbuffet stärken. Mehr als 20 TuS-Bäckerinnen hatten für eine große Kuchenauswahl gesorgt. Witzige war, dass sich drei Läufer im Vorfeld bereits unter dem Teamnamen „10km bis zur Kuchentheke“ angemeldet hatten. Man kann davon ausgehen, dass sie die Rambacher Kuchentheke aus dem letzten Jahr in guter Erinnerung hatten.

Bei der abschließende Siegehrung überreichte Rüdiger Streck den Siegern in den einzelnen Altersklassen Pokale, die Zweit- und Drittplazierten wurden mit Plaketten belohnt.

Wie in den vergangenen Jahren verlosten wir fünf Sachpreise unter allen Kindern, die das Ziel erreicht hatten. Sie konnten sich über Tischtennis- und Badmintonschläger und eine Armbrust freuen.
Das Orgateam um Rüdiger Streck konnte sich über Lob der Teilnehmer freuen. Hier sind einige Beispiele:

  • Danke, auch an die vielen fleißigen Helfer, die diesen tollen Lauf immer wieder möglich machen!!!! Ihr habt sogar den Wald herbstlich angemalt, Sonnenschein geordert und besonders auch für die “kleinen” Läufer/innen ein sehr schönen Tag organisiert!!
  • Eine tolle und gelungene Veranstaltung!
  • Mein erster Halbmarathon, eine tolle Strecke, danke an alle Helfer!