Archiv | März, 2013

Ordentliche Mitgliederversammlung des TuS Rambach am 21.03.2013

Der 1. Vorsitzende Rolf Eckhardt konnte am 21.03.2013 36 Mitglieder im Haus Waldlust begrüßen.

Zu Beginn wurde den verstorbenen Mitgliedern stehend gedacht.

Rolf Eckhardt berichtet über das vergangene Jahr, dass nach dem Jubiläumsjahr nun wieder geprägt war vom normalen Übungsbetrieb und den alljährlichen Veranstaltungen. Als besonderes Highlight wurde auf dem Sportplatz eine Boulebahn, mit finanzieller Unterstützung durch den Ortsbeirat, errichtet. Mit einem Dank an seinen Vorstand und allen fleißigen Helfer/Innen gibt er kurzzeitig das Zepter ab an Kassiererin Birgit Streck.

In einer anschaulichen Präsentation stellte sie die „trockenen Zahlen“ über das Rechnungsergebnis 2012, das Vereinsvermögen und das Budget 2013 dar. Der TuS Rambach besitzt bei guter Kassenlage ein ausreichend gutes Polster. Die Kassenprüferinnen waren mit der Kassenführung sehr zufrieden und so konnten die Mitglieder den Vorstand entlasten.

Der Mitgliedswart Christoph Hinsken berichtet über die Mitgliederstruktur. Leider verringerte sich der Bestand auf 742 Mitglieder.

Anschließend berichtete der Abteilungsleiter Turnen Jürgen Mauer über die rege Teilnahme der Mitglieder an verschiedenen Wettkämpfen und Wanderungen. Eine stattliche Zahl von 62 Sportabzeichen konnte an die Mitglieder verliehen werden. Als besonderes Event werden ca. 25 Mitglieder zwischen 12 und 75 Jahren gemeinsam im Mai für eine Woche zum Deutschen Turnfest in die Metropole Rhein-Neckar fahren.

Einen abschließenden Rückblick gab es vom Abteilungsleiter Wintersport Rüdiger Streck. Im vergangenen Jahr wurden z. B. die Veranstaltungen RunUp, Skifreizeit und der Lauf Rund um den Kellerskopf organisiert. Erstmalig nahm der Verein mit 3 Teams: Sport-, Kinder und neu dem Funteam am 25-Stunden-Lauf im Kurpark teil.

Bei der anschließenden Wahl wurden der gesamte Vorstand, außer der 2. Vorsitzende, die Wahl steht nächstes Jahr an, wiedergewählt. Der Posten des Jugendwart/In konnte leider nicht besetzt werden.

Für 25 Jahre Mitgliedschaft verlieh Rolf Eckhardt Urkunden an Günther Hanson, Christel Krebs, Erich Krebs, Andreas Kruszynski, Erika Reusing, Erik Uhl, Karl Wuschek. Marion Übel erhielt sogar eine Urkunde für 50 Jahre Mitgliedschaft.

Comments are closed